GeschichtsManufakturPotsdam Projekt für die Aufarbeitung der Geschichte Potsdams und für ein besseres Verständnis der Geschichtsarbeit in  Brandenburg. Alle Produkte  entstehen - wie in einer Manufaktur üblich - in arbeitsteiliger Weise.
 

Internetplattformen

Chronologie Potsdams 993 bis 2003


Chronik Potsdams 993 bis 1599


Chronik Potsdams 993 bis 1599 (WIKI)


Potsdamer Geschichtsbörse


Tag der Orts- und Landesgeschichte


Geschichtslandschaft Brandenburg


Geschichtslandschaft Berlin


Geschichtslandschaft Wojewodschaft Lubuskie (Polen)


Presse im Land Brandenburg
 

Vorhaben in Arbeit

Potsdam-Lexikon

Chronik Potsdams 1600 bis 1700

Biographisches Lexikon Potsdam
 

Potsdamer Geschichtsbörse

5. Potsdamer Geschichtsbörse - Nachlese
Sonntag, 22. Februar 2009, 10 bis 16 Uhr
“Zäsuren im 20. Jahrhundert”
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
Potsdam, Neuer Markt

Die 5. Potsdamer Geschichtsbörse am 22. Februar 2009 musste sich der Konkurrenz des Faschings erwehren und mit dem regnerischen Wetter klar kommen. Dennoch fanden rund 900 Besucher den Weg in den historischen Kutschpferdestall am Neuen Markt in Potsdam war, wo sie in Stände von 75 Ausstellern vorfanden. Die Heimat- und Geschichtsvereine stellten sich wie gehabt im Kutschpferdestall vor. In der “Manege”, die dem Berlin/Branden- burgischen Literatursalon eine Heimstatt bot, waren die Inhaber bzw. Vertreter von 15 Verlagen aus Berlin und Brandenburg, der Bereich “Brandenburgica” der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam sowie die Kartographen der Landesvermessung und Geobasis- information Brandenburg anzutreffen. (Teilnehmerübersicht)

Bereits vor Beginn der Geschichtsbörse sah die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Prof. Dr. Johanna Wanka, bei den Geschichtsvereinen vorbei. Nach ihrem
offiziellen Grusswort ging sie auch noch zu den Verlagen, und hielt sich länger auf der Börse auf, als sie eigentlich geplant hatte. Wie sie danach im persönlichen Gespräch sagte, sind ihr diese Besuche, aber auch ihre Teilnahme am jeweils im Oktober stattfindenden Tag der Orts- und Landesgeschichte, immer eine grosse Freude. In ihrem Grusswort hatte sie bereits die Leistungen der Heimat- und Geschichtsvereine sowie der Ortschronisten für die Geschichtsarbeit im Land Brandenburg hervorgehoben.

Im Kutschpferdestall war es, wie gewohnt, lebendig und bunt. Die Gästeführerinnen aus Mühlberg und Uebigau, um nur ein Beispiel zu nennen, waren in historischen Kostümen gekommen, boten Brot nach historischem Rezept an. Wein aus Luckau war am Stand des Luckauer Heimatvereins zu haben. Wir haben versucht, die Atmosphäre auf der Geschichtsbörse im Foto festzuhalten. Die bislang vorliegenden Bilder sind im unteren Bereich dieser Seite in einer Galerie zusammengefasst. Ein Klick auf das Bild und schon wird es etwas grösser. Die Stimmung an allen drei Veranstaltungsorten - im Konferenzsaal des HBPG wurden die Vorträge gehalten - war wieder sehr angenehm.

Ein besonderer Dank den Referenten, die sich mit Vorträgen zur Verfügung stellten. Dank auch den Historikerkollegen aus der Wojewodschaft Lubuskie, die trotz der langen Anreise immer wieder gern für die 6 Stunden nach Potsdam kommen. Dank auch allen Vereinen, Verlagen und institutionellen Ausstellern, die durch ihre Teilnahme und vielfältigen Aktivitäten vor allem zum Erfolg der Geschichtsbörse beigetragen haben.

Pressebeiträge zur 5. Potsdamer Geschichtsbörse:
- Erfolg ohne Zäsur (MAZ v. 23.2.2009)
-
5. Geschichtsbörse drehte sich um Entwicklungen im 20. Jahrhundert (MAZ v. 23.2.2009)
-
Wissenslücken über die SED-Diktatur schliessen (PNN v. 23.2.2009)
-
Heimatvereine aus Calau und Altdöbern bei Geschichtsbörse (LR v. 25.2.2009)

Fernsehbeiträge zur 5. Potsdamer Geschichtsbörse:
-
RBB-Nachrichten v. 22.2.2009, 19.30 Uhr, darin Weltgästeführertag und Geschichtsbörse
-
5. Potsdamer Geschichtsbörse (Potsdam-TV v. 23.2.2009)
 

HBPG Potsdam

Konferenzsal 1

Konferenzsaal 2

Konferenzsaal 3

Konferenzsaal 4

Ministerin Prof. Dr. Wanka

Ministerin Prof. Dr. Wanka

Dr. Kurt Winkler

Dr. Kurt Winkler

Ministerin Wanka u. Dr. Winkler

Thomas Wernicke

Torbogen

Hinweise

Gewölbehalle

Gewölbehalle

Landesgeschichtl. Vereinigung 1

Landesgeschichtl. Vereinigung 2

Landeshauptarchiv u. Studiengemeinschaft

Bild 13

Stadtgeschichte f. Jedermann

Büro mit dem histor. Gedächtnis

Niederlausitz-Museum Luckau

Landesjugendring Brandenburg

Einstein-Verein Caputh

Bild 19

Bild 20

Gästeführer Mühlberg 1

Gästeführer Mühlberg 2

Gästeführer Mühlberg 3

Heimatverein Uebigau

Carla Lademann, Uebigau

Ofenmuseum Velten

Förderverein Niederlausitz 1

Förderverein Niederlausitz 2

Nachlass Hildegard Ochse

Nora Günther, Prestewitz 1

Nora Günther, Prestewitz 2

Heimatverein Calau 1

Heimatverein Calau 2

Heimatverein Calau 3

Heimatverein Calau 4

Heimatverein Calau 5

KFF Lauchhammer 1

KFF Lauchhammer 2

Heimatverein Altdöbern 1

Heimatverein Altdöbern 2

Heimatverein Altdöbern 3

Standbetreuer Landkreis OSL

Dr. Volker Punzel

Stilleben mit Militär, Adel und Damen

Preußenmuseum Großbeeren 1

Preußenmuseum Großbeeren 2

Historiale Berlin 1

Historiale Berlin 2

KLIO Berlin 1

Historische Meilensteine e.V. 1

Historische Meilensteine e.V. 2

Förderverein Jagdschloß Stern

Vereine Teltow-Fläming 1

Vereine Teltow-Fläming 2

Geschichtsvereinigung Lubuskie

Stiftung Haus Brandenburg 1

Stiftung Haus Brandenburg 2

Verein f. d. Geschichte Berlins 1

Verein f. d. Geschichte Berlins 2

Verein f. d. Geschichte Berlins 3

Heimatverein Berlin-Weissensee

Dominikanerkloster Prenzlau 1

Dominikanerkloster Prenzlau 2

Dominikanerkloster Prenzlau 3

Histor. Straßenbahn e.V. 1

Histor. Straßenbahn e.V. 2

Veikko Jungbluth 1

Veikko Jungbluth 2

Veikko u. Thomas Punzel

Manege

Manege

Literatursalon (Lukas-Verlag)

Dosse-Verlag

Niederlausitzer Verlag Guben

Edition Rieger

Mein Verlag Mahlow

Märkischer Verlag

Stand Landesvermessung und Geobasisinformation

Brandenburgica

Verlag Karl-Robert Schütze 1

Verlag Karl-Robert Schütze 2

Verlag f. Berlin-Brandenburg

be.bra Verlag

Einladung zur 6. Potsdamer Geschichtsbörse
Sonntag, 21. Februar 2010, 10 bis 16 Uhr
Thema: wird noch bestimmt
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
Potsdam, Neuer Markt

Anmeldungen ab sofort möglich, jedoch bis spätestens 21. Januar 2010.
per Mail unter:
info@geschichtsmanufaktur-potsdam.de - (Stand der Anmeldungen)

Rückfragen zur Veranstaltung und zu organisatorischen Details unter Tel. 033200-83769.

 

 

Führungen